KulturStühle entstehen immer zu Zweit! Im Gespräch, im Miteinander.

1. Vorbereitung des Stuhls

Vor dem Bemalen der Stühle müssen diese abgeschliffen/angeraut werden, damit die Farbe haften bleibt und optimal zu Geltung kommt!

Verwenden Sie Schmirgelpapier oder alternativ eine Schleifmaschine und bearbeiten Sie damit jede Fläche des Stuhls. Wischen Sie im Anschluss den Stuhl mit einem feuchten Tuch staubfrei ab.

Jetzt ist der Stuhl start-klar und die Farbe kann aufgetragen werden!

2. Bemalen

Die Stühle können nun mit Acryl-Farben Eurer Wahl bunt gestaltet werden!

Zum Farbauftrag werden Malfinger verwendet, welche aus herkömmlicher Haushaltsschwämmen geschnitten werden.

Als Farbpalette diene Euch Party-Pappteller. Acryl-Farben werden nebeneinander angeordnet - Je Farbe ein kleiner Mal-Schwamm.

 

Gemalt wird mit der weichen, saugfähigen Schwammseite!

Es empfiehlt sich vorher die Schwamm-Mal-Möglichkeiten auf großformatigem Papier zu entdecken:

dünne/dicke Linien; stempeln, drucken, im Kreis drehen, ineinander wischen, in mehreren Lagen auftragen-dazwischen mit Fön trocknen;  auf dem Stuhl zusammenmischen...

Aber Vorsicht! Nicht mehr als 2 Farben mischen- sonst entsteht sehr schnell braun oder grau!

Das gilt auch für die Schwämme. Wechselt daher regelmäßig Eure Schwämme oder tragt Farbe am Schwamm an verschiedenen Stuhlbereichen auf, bevor eine neue Farbe dazu genommen wird.

3. Trocknen

Stühle zum trocknen an die frische Luft stellen. Zur Beschleunigung des Vorgangs kann auch ein Fön verwendet werden.

Beachte: Acrylfarbe lässt sich, wenn sie trocken ist nicht mehr auswaschen- auch nicht aus der Kleidung!!!

Zum Kleidungsschutz könnt ihr große Müllsäcke überziehen.

 

Einkaufsliste für Ihre KulturStuhl-Mal-Aktion:

für 30 KulturStühle (= 60 Teilnehmer)

  1. Farbe​

  •   1000 ml boesner Acryl-Farbe weiß

  •   500 ml  boesner Acryl-Farbe gelb

  •   500 ml  boesner Acryl-Farbe magenta rot

  •   500 ml  boesner Acryl-Farbe dunkelblau

  •   500 ml  boesner Acryl-Farbe cyrelenblau

  •   500 ml  boesner Acryl-Farbe permanentgrün hell

  •   sowie je 250 ml boesner Acryl-Farbe oder LUKAS Acryl-Farbe in​

    • Neon-gelb (fluorescente Zitronengelb)​

    • neon-rot

    • neon-grün

    • schwarz (für Linien, Augen, Akzente,...)

Teilnehmer können mit diesen Grundfarben weitere Farben durch mischen selbst erzeugen:

magenta und gelb = orange

gelb und blau = grün

magenta rot und dunkelblau = lila

Durch das Mischen mit weißer Farbe entstehen Pastell-Töne.

Durch eine weiße Grundierung des Stuhls vor dem Bemalen kommen die anschließend

aufgetragenen Farben besonders gut zur Geltung!

2. Weitere Utensilien

1 Bauplane mindest-Maß 5 x 5 m(oder andere feste Folie), sowie

1 Rolle Malervlies für entlang der Bauplanen-Seiten

 

- beides entfällt beim Malen im Freien!

60 blaue Müllsäcke, reißstark als Kleiderschutz

2 extra Müllsäcke für Abfallentsorgung

2 Rollen graues/schwarzes Panzertape zum fixieren des Abdeckmaterials

2 Rollen Malerkrep zum fixieren der Kleiderschutzmüllsäcke

120 Papp-Partyteller(= Farbteller)

6 lange Packungen einfache, bunte Haushaltsschwämme

1 Schmirgelpapier (100er Körnung) oder Schleifmaschine

2-3 Scheren zum Zerschneiden der Schwämme(aus jedem Schwamm drei gleichgr.

Streifen schneiden = Malfinger)

2 Wassereimer mit Spülmittel-Wasser zum Hände zwischendurch reinigen

- denken Sie auch an Papiertücher od. alte Handtücher zum Trocknen der Hände

1,5 - 2 ltr. Bootslack-transparent zum witterungsbeständigen Fixieren.

KulturStühle gestalten